Test6_edited.png

Was sind die sHortnews?

 

Unsere „sHORTnews“ bieten sowohl den Kindern als auch uns Raum und Platz für Neuigkeiten, Kindermund (natürlich auch Erwachsenenmund ;-)), laufende Projekte, Hortalltags-Einblicke, Ferienerlebnisse und was uns sonst noch so bewegt und beschäftigt.

Spielen an der Waldwiese |
Ein Ganztagsausflug in die Heide

DSC_0016_edited.jpg
DSC_0019_edited.jpg

Eine Lichtung in der Heide bei Ullersdorf ist ein Ausflugsort unserer Einrichtung. Auch in diesen Sommerferien besuchten wir bereits diesen Platz.

Eine von Wald umsäumte Lichtung, mit einer schönen Picknickecke war unser Ziel. Nach unserer Ankunft konnten die Kinder ausschwärmen, sich nach vorher besprochenen Regeln frei bewegen und die Natur entdecken. Sie nutzten das vorhandene Holz zum Spielen und Bauen, machten Bekanntschaft mit mehreren Kröten oder naschten Himbeeren.  Als Highlight fungierte eine Schaukel, welche durch vorrangegangene Besucher an einem Ast befestigt wurde.

Zu erreichen ist dieser wunderschöne Ort mit der Linie 309 ab Schillerplatz. Steigt man in Ullersdorf aus, braucht man nur den Wegweisern des Jacobswegs zu folgen.

DSC_0014.JPG

Stadion - Projekt

Mit der Fußball - EM rückte im "Hort Blasewitz" das Thema Fußball in den Fokus unserer Kinder. So entstand die Idee, dieses Thema für  ein kleines Projekt zu nutzen um verschiedene Kompetenzen der Kinder zu fördern und vor allem um gemeinsam jede Menge Spaß zu erleben.

 

Durch das Arbeiten in einer Gruppe konnten soziale und kommunikative Bildungsprozesse angeregt und unterstützt werden. Es wurden Absprachen getroffen, Arbeitschritte gegenseitig erläutert, sowie eigene Bedürfnisse und Wahrnehmungen mitgeteilt. Die Kinder unterstützten sich gegenseitig und übernahmen unterschiedliche Aufgaben.

Verwendet wurden überwiegend alte Pappunterlagen (von Sodexolieferungen), leere Klopapierrollen, alte Zeitungen und Plexiglas aus alten Bilderrahmen. Als Werkzeuge dienten Winkelmesser, Lineale, Cuttermesser, Scheren, Heißklebepistolen sowie Pinsel. So entstand ein Stadion aus Rohstoffen, die sonst im Müll gelandet wären. Nachhaltigkeit, die Spaß macht!

Die Teilnehmer*innen wechselten mit den unterschiedlichen Aufgaben, so dass am Ende zehn bis zwölf Kinder am Stadionbau beteiligt waren.

Besonderer Beliebtheit erwies sich die Herstellung von Papier-Mâché. So mancher Arm verschwand bis zum Ellenbogen im Tapetenkleister, um den Kleister auf der Haut voll und ganz zu spüren und zu genießen.

Dass es das Dynamo Stadion wurde, haben die Kinder beschlossen. Auch die Statik der Tribünen und die Figuren entstanden in Eigenregie.

Besuchen Sie unser Stadion ...

Das Video zum Projekt: