Test6_edited.png

Was sind die sHortnews?

 

Unsere „sHORTnews“ bieten sowohl den Kindern als auch uns Raum und Platz für Neuigkeiten, Kindermund (natürlich auch Erwachsenenmund ;-)), laufende Projekte, Hortalltags-Einblicke, Ferienerlebnisse und was uns sonst noch so bewegt und beschäftigt.

Drei, Zwei, Eins ... JUGGER!!!

Jugger_Pompfen.png

Es kann wieder Jugger gespielt werden!  Wir nutzen die uns zur Verfügung stehenden Hallenzeiten und spielen klassenweise mit den Kindern Jugger. Bewegung, Strategie, Kommunikation, Witz und jede Menge Spaß.

Was wie ein gnadenloses Kampfspiel aussieht ist ein Mannschaftssport, welcher soziale und kognitive Kompetenzen fördert. Dabei stehen Fairness und Teamgeist im Vordergrund.

Jugger hat in kürzester Zeit eine große Beliebtheit erlangt. Die Regeln sind leicht verständlich und die Sportgeräte, genannt Pompfen, erwecken natürlich die Fantasie der Kinder und so ist manch ein:e Ritter:in oder Schwertkämpfer:in unterwegs um den Drachen zu erlegen.

Wir legen Wert darauf, den Kindern zu vermitteln, dass es sich nicht um ein Kampfspiel mit Waffen handelt, sondern vielmehr um einen Sport mit Sportgeräten und klaren Regeln.

Es ist spannend zu beobachten, wie schnell die Kinder die Regeln erfassen und diese umsetzen. Auch der Umgang unter den Mit- und Gegenspieler:innen ist respektvoll und auf Augenhöhe.

Also dann … Seid Ihr bereit?! Drei, Zwei, Eins … JUGGER!!!

Kinder beim Jugger.jpg
Kinder Jugger.jpg
Kind aktiv.jpg
Kind rennt

Ariane Blasewitz und das Reh von Walde

Die Entstehung unserer Skulpturen

Die Kinder haben sich in der ersten Ferienwoche im Kreativraum des kleinen Hauses getroffen und zwei Gruppen gebildet. An vier Tagen wollten sie Skulpturen erschaffen.

Ihre erste Aufgabe bestand darin, sich eine Figur auszudenken und eine Entwurfszeichnung anzufertigen. Eine Gruppe wollte ein Reh bauen, die andere ein Schulkind.

Die zweite Aufgabe war das Einrichten des Arbeitsplatzes und das Aussuchen geeigneter Kartons und Röhren.

Schnell erkannten sie, wie die Gipsbinden verwendet werden. Zwei Vormittage dauerte das Bauen. Es ist gar nicht so leicht, die vier Beine des Rehes so zu bauen, dass das Reh auch sicher stehen kann. Schwierig war auch das Anbringen der Füße und Schuhe des Schulkindes.

Alles wurde mit Bravour gemeistert. An den letzten beiden Tagen ging es ans Bemalen der Figuren. Mit großen Pinsel und jeder Menge Acrylfarbe war auch das bald geschafft.

Die Schöpfer*innen haben das Schulkind auf den Namen „Ariana“ getauft. Das Reh heißt einfach „Reh“.

Das konnten die Kinder lernen:

  1.  den Arbeitsplatz einrichten

  2.  folgerichtige Arbeitsschritte erarbeiten

  3.  Gipsbinden nur kurz auch mit den Enden ins Wasser eintauchen und schön   glattstreichen

  4.  Farben mischen, um einen bestimmten Farbton zu erzielen

  5.  dass gemeinsame Arbeit Spaß macht

  6.  dass genaue und faire Absprachen zu einem tollen Ergebnis führen

  7.  wie mit dem „Malertrick“ die Pinsel wieder schön sauber werden

  8.  welch unterschiedliche Materialien Verwendung finden können (z.B. alte   Bälle für den Kopf)

AKTUELLES

HORT BLASEWITZ DER

63. GRUNDSCHULE

Wägnerstraße 24 / 26

01309 Dresden

 

Tel: 0351 / 3105482

Fax: 0351 / 3122630

 

Bereich 1:

0351 / 31269205

Bereich 2:

0351 / 31269193

Bereich 3:

0351 / 31269194

Bereich 4:

0351 / 31269195

 

 

E-Mail:
hort-63.grundschule@dresden.de

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Anfahrt>

Öffnungszeiten

Montag - Freitag

06:15 Uhr - 18:00 Uhr

KOOPERATIONS-

PARTNER

63. Grundschule>

Elterninitiative

"Bunte Schule Dresden"